Erfahrungsbericht

Note: Country specific prices have been set for Germany.

Fütterung bei Krebs

Liebes Anifit-Team,

Fütterung bei Krebs – bei der Katze nicht immer eine leichte Sache… hier ein kleiner Tipp:
Wir alle wissen mittlerweile, wie wichtig die richtige Fütterung bei Krebs ist. Vor allem Getreide, da viel zuckerhaltig, fördert das Wachstum von Krebs.
Aber bei Katzen ist eine Futterumstellung nicht leicht, oft gar nicht möglich. Eine Katze ist ein bisschen wie mein Urgroßvater: „Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht!“. Eine Katze bekommt schon von der Mutter beigebracht, was man frisst und was besser nicht. Das merkt sie sich ein Leben lang. Zeigt ihr Beispielsweise die Mutter, dass man eine Maus vom Kopf her anfängt zu fressen, wird sie es ein Leben lang so halten und niemals eine Maus von der Hinterseite anfangen zu verspeisen. Bekommt eine Katze von klein auf Dosenfutter, ist es ein langer Prozess mit viel Geduld sie auf Barf umzustellen, oft gelingt es nie. Dann muss man Kompromisse finden. Aber auch gutes Dosenfutter wird oft abgelehnt und es bleibt einem nur das getreidehaltige oder sogar Trockenfutter. Diesen Kompromiss muss man oft eingehen, denn das wichtigste bei einer kranken Katze ist, dass sie nicht verhungert.
In unserer Praxis begegnen uns immer wieder kranke Katzen, die bereits seit sehr langer Zeit `mäkelig` fressen oder sogar das Fressen komplett eingestellt haben. Was tun?
Vor einiger Zeit hat mir eine Bekannte ein Futter für meine eigene sehr wählerische Katze empfohlen. Es gab Tage, da rührte meine Katze gar nichts mehr an. Dieses Futter allerdings verschlang sie sofort. Und bis heute, überall muss es dabei sein. Sie frisst sogar wieder rohes Fleisch, vorausgesetzt, ein bisschen was von diesem Futter ist untergemischt. Sie hat auch wieder ganz schön zugenommen


Seit dem empfehle ich auch in der Praxis dieses Futter meinen appetitlosen Patienten. Und siehe da, selbst schwer nierenkranke Tiere fingen wieder an zu fressen. Ich bin jedes Mal wieder aufs Neue überrascht, denn das Futter ist frei von Lockstoffen, was ich gar nicht glauben kann!!! Es ist außerdem getreidefrei, frei von Konservierungsstoffen und für eine Katze perfekt zusammengesetzt mit eine tierischen Anteil von bis zu 99%. Tierische Nebenerzeugnisse sind nicht wie üblich die ganzen Abfälle, sondern lediglich Pansen, Herz, Schlund, Leber, Hähnchenmägen, Niere, Lunge, Strossen und Karkassen.


Aber, was für mich das allerwichtigste ist: Das Futter wird in Schweden produziert, wo der Tierschutz für Nutztiere viel höher ist als bei uns. Weidehaltung von Kühen ist Pflicht und in den Ställen muss es Stroh und Tageslicht geben, Antibiotica darf nicht prophylaktisch eingesetzt werden etc. Also Massentierhaltung ist dort schlicht nicht möglich! Und das gibt mir ein gutes Gefühl, wenn ich meine Tiere hier artgerecht ernähre, wofür bei einem Karnivoren nun mal Fleisch notwendig ist.
Ich habe einen Gutschein für die Erstbestellung, den ich euch hier gerne weitergebe, falls ihr es mal für eure Katze ausprobieren möchte. Denn leider ist dieses Futter auch nicht ganz billig, aber von Qualität und der Haltung der Nutztiere absolut angemessen. Hier gilt das gleiche wie bei uns: Wenn das Fleisch 1,50 in der Billigtheke kostet, dann möchte ich gar nicht wissen, was für ein Leben das Tier gehabt hat ;-/

Das Futter ist von Anifit: www.nurdasfutter.de
Gutscheincode bei Erstbestellung: Gesundes Futter

Andrea Gengenbach, THP Dezember 2018