MENÜ

Titus (Immunschwäche)

 

 

 

 

Mein Name ist Titus und ich bin 9 Jahre alt und möchte meine Erfahrung und die meines Frauchens mit dem Futter der Marke Anifit berichten. Mein Frauchen nennt mich liebevoll Mülltonnenkatze, da ich dort von ihr gefunden wurde. Leider war ich noch viel zu jung und habe auch keine mamamilch bekommen, daher hat mein Immunsystem einen großen Knacks , womit wir nun leben müssen und uns dazu gebracht hat, Anifit zu testen. Da ich leider auf fast alles allergisch reagiere, in Form von Hautreaktionen und starkes Erbrechen, haben wir uns seit Jahren durch verschiedene hochwertige Futtermittel durch getestet. Was vielen nicht bekannt ist oder auch einfach nicht bedacht wird, wieviel Zusätze in dem meist verkauften Katzenfutter steckt. Erst wenn man sich damit richtig befasst, stellt man fest, dass das nicht dem normalen Fressverhalten einer Katze entspricht. Davon und vom Futter wurde ich von Yvonne Nederkorn überzeugt. Also testeten wir das Futter mit Hilfe eines Testpaketes. Darin enthalten sind unterschiedliche Sorten, sodass man gleich mal schauen kann, was bei uns funktioniert. Nicht nur geschmacklich, sondern auch zwecks Verträglichkeit. Und ich muss sagen, Anifit hat mich in jeder Hinsicht komplett überzeugt. Es befinden sich nur natürlich Erzeugnisse in den Produkten. Oft kauft man Futter wo deklariert wurden das es ausschließlich aus Fleisch bestehen soll. Liest man dann aber mal genauer nach, ist der prozentuale Anteil leider geringer als erhofft. Dies ist bei Anifit nicht der Fall, da erhält man das was auch drauf steht. Natürlich gibt es immer noch Sorten die wir nicht nutzen können, da nicht verträglich, aber das das liegt nicht am Futter. Die Dosen gibt es in unterschiedlichen Größen zu kaufen, wobei wir nur die kleinsten Dosen nutzen. Dadurch, dass es ohne Zusätze ist, ist die Haltbarkeit einer offenen Dose natürlich geringer. Gerade im Sommer stellt fast jeder die offene Dose einfach in den Kühlschrank, da dies bei uns nicht möglich ist (ich bin wirklich sehr empfindlich am Magen), ist die kleine Dose perfekt für meinen Verbrauch.

Weiterhin haben wir die Leckerlies getestet, welche nicht so gut angenommen worden sind. Wir haben die dann meiner Omakatze verschenkt und die hat sich gefreut 😉 Die Beratung ist zu jeder Zeit professionell… die Bestellung total einfach über das Internet und das Programm denkt sogar mit mein Frauchen muss nicht mehr ständig dran denken zu bestellen, sondern mein Futter kommt einfach immer regelmäßig ins Haus geliefert. Natürlich hat hochwertiges Futter seinen Preis, allerdings zahlt sich das in unserem Fall mehrfach aus, da wir uns den Tierarzt öfter sparen durch evtl. Unverträglichkeiten im Futter. Wir können mit guten Gewissen sowohl die Beratung als auch das Futter weiter empfehlen. Mir selber geht es seit dem Futter wesentlich besser. Wir nutzen das Futter nun seit mehr als 1 Jahr und meine Werte beim Tierarzt sind erheblich besser geworden und ich erbreche nicht mehr täglich.

Titus und Stefanie