MENÜ

Positive Aspekte der Futterumstellung

Liebes Anifit Team,

danke erstmal für die immer pünktliche Lieferung des Futters von meinem Liebling. Was macht gutes Futter eigentlich aus, ich glaube viele Menschen machen sich darüber nicht viele Gedanken und kaufen das, was im Regal im Supermarkt steht. Ich bin ehrlich - ich habe mir vorher die Produkte auch nicht besonders angeschaut und das gekauft was da war. Bis mich ein Anifit Berater mal zum Nachdenken gebracht hat. Meine Hündin hat immer Trockenfutter bekommen, da sie Nassfutter immer geschlungen hat. Dann habe ich langsam mit dem Produkt Thangsgiving Day angefangen umzustellen. Sie schlingt natürlich immer noch ihr Futter, aber das darf sie auch, denn das machen Wölfe in der Natur auch. Sie bekommt ihr Futter immer nach der Arbeit und genießt es sehr. Sie hat tolles Fell bekommen und auch abgenommen, während sie gleichzeitig Muskeln aufgebaut hat. Beim Spazieren ist sie ausdauernder und fitter. Nach ungefähr einem Monat habe ich dann auch die anderen Produkte wie Schäfers Pfanne ausprobiert. Auch diese frisst sie super gerne und ich denke die Abwechslung ist auch gut. Ich würde auch nicht immer das gleiche essen wollen. Ich würde den Schritt zu Anifit immer wieder mit meinem Tier machen, egal welches.