MENÜ

Mikesch & Charly Brown (Blut im Urin)

Liebes Anifit Team,

ich möchte Ihnen gerne meine Erfahrungen mit Anifit mitteilen, dass wir seit Mai 2012 füttern.

Mein Kater Mikesch ist drei Jahre und mein Kater Charly Brown zwei Jahre alt. Mikesch ist ein sehr ruhiger Kater, der gern auf Abstand geht. Er bekam vor ca. 1,5 Jahren ein Spezialfutter vom Tierarzt, weil er Blut im Urin hatte. Der Arzt hatte den Verdacht, dass Mikesch einen Harngrieß hat. Das Spezialfutter war sehr teuer, deswegen dachte ich, dass es gute Inhaltsstoffe hat. Doch leider war dem nicht so. Zum Glück habe ich meinen Fachberater Hr. Zintl kennengelernt, der mich darauf aufmerksam gemacht hat. Es ist kaum zu glauben welche Abfall- und Zusatzstoffe die gängigen Futtermittel beinhalten.

Trotzdem hatte ich große Bedenken das Katzenfutter zu wechseln, da ich Angst hatte, wenn ich das Spezialfutter wieder absetze, Mikesch wieder Blut in Urin hat. Hinzu kam, dass unsere Katzen sich sehr schwer mit der Futterumstellung taten. Das lag wahrscheinlich daran, dass in dem alten Futter, wie in vielen anderen auch, Lockstoffe enthalten sind, wodurch die Tiere erstmals anderes Katzenfutter ablehnen.

Deswegen habe ich das Futter langsam umgestellt, das heißt 1:1 = ein Teil altes Futter und ein Teil Anifit. Die Umstellungsphase war nicht immer einfach. An manchen Tagen haben meine Katzen Anifit ganz oder teilweise stehen lassen, bis es nicht mehr zu genießen war. Doch ich habe nicht aufgegeben. Nach ca. zwei Wochen wurde es langsam besser und nach vier Wochen fraßen sie Anifit Tiernahrung beide gut. Die Aussage von meinem Fachberater Hr. Zintl, dass durch Anifit die Tiere sich positiv verändern würden, habe ich nicht wirklich geglaubt. Doch bereits nach drei- bis vier Wochen habe ich eine Veränderung bei unseren beiden Kater festgestellt.

Der ruhige zurückhaltende Mikesch wurde mobiler, verspielter und ließ sich im Laufe der Zeit immer mehr auf uns ein. Charly wurde auch viel agiler und brauchte nun etwas mehr Beschäftigung. Die beiden bewegen sich viel mehr als früher, und liegen nicht nur faul herum. Beide Kater sind viel zutraulicher.

Mikesch hat sogar an Gewicht zugenommen. Es ist wohl darauf zurückzuführen, dass Anifit viel nahrhafter ist und es muss auch nicht so viel gefüttert werden, wie bei herkömmlichen Futtermitteln. Mikesch hat bis jetzt kein Blut im Urin mehr gehabt. Ich bin sehr froh, dass ich auf Anifit trotz anfänglicher Schwierigkeiten umgestellt hab.

Seitdem die Tiere Anifit Nahrung bekommen, ist die Katzentoilette nicht mehr so voll wie früher. Der Stuhl ist fest und gut abgesetzt, was ein Zeichen für die hochwertige Nahrung ist. Ich hatte nämlich geglaubt weil unsere Katzen früher nur Trockenfutter bekamen, würden sie nun Durchfall bekommen. Doch keineswegs - der Stuhl ist immer total fest.

Auch bin ich total begeistert von dem Anifit Katzenstreu. Ich brauche nur wenig Streu und es klumpt wirklich sehr gut. Es ist nicht schädlich für die Tiere und kann sogar durch die Toilette entsorgt werden.

Ein großes Lob an die Firma Anifit wir sind sehr zufrieden.

Franz und Rosemarie Müllers

Dezember 2012