MENÜ

Maja & Willi (Blähungen / Autoimmunerkrankung)

Maja & Willi

Liebes Anifit-Team,

wir haben zwei Katzen. Maja ist knapp fünf Jahre alt, unser Willi ist gerade drei Jahre alt geworden. Maja hatte früher ständig Blähungen, ihr lief Kotwasser aus dem After und sehr oft hat sie sich übergeben müssen. Rundum sensibel und sehr mäkelig beim Fressen, was ihr nicht passt wird weggescharrt. Willi war erst kurz bei uns, als wir feststellten, dass er krank ist. Erst hatte er blutige, aufgeplatzte Tatzen, dann waren die Hinterläufe voller Blutkrusten. Als nächstes war der Schädel im Bereich der Stirn betroffen. Dann schwollen ihm die Lefzen an und platzten auf. Immer wieder musste der arme Kerl zum Arzt. Er hat eine Autoimmunerkrankung (eosinophiles Granulom). Er bekam bei jedem Schub Cortison gespritzt. Manchmal nach zwei Wochen, dann schafften wir auch mal drei und mit Glück vier Wochen. Anfangs bekam er auch immer ein Antbiotikum dazu, wegen der offenen Wunden. Durchfälle waren vorprogrammiert. Als ich auf einer Verbrauchermesse den Stand von Anifit sah, war ich bereits völlig verzweifelt, weil ich einfach kein Futter fand, dass Willi nicht schadet. Kein Antibiotikumverseuchtes Fleisch, keine Konservierungsstoffe und Bindemittel, Getreide- und Sojafrei, Allergiker geeignet.

Frau Beyers nahm sich geduldig die Zeit alle unsere Fragen zu beantworten und bat sogar den Referenz-Tierarzt uns anzurufen. Leider wird Willi wohl nie ganz um Cortison Spritzen herum kommen, mittlerweile braucht er diese aber nur alle 7-8 Wochen und da geht bestimmt noch was. Beide Katzen haben sehr schönes Fell bekommen, haben glänzende Augen, sind aktiv, verspielt und verschmust. Durchfälle und Blähungen gibt es nicht mehr. Maja hat mittlerweile ihr Schüsselchen schon leer gefressen, wenn Willi um die Ecke kommt. Da Willi beim Fressen sehr dominant ist, werden die beiden an unterschiedlichen Plätzen gefüttert. Mit den Tipps von Frau Beyers ist also auch bei den Mahlzeiten Ruhe eingekehrt.

Wir sind sehr dankbar, dass Frau Beyers und das Anifit Team sich unserer Sorgen so sehr angenommen haben. Katzenernährung ist für uns jetzt kein Stress mehr.

Fam. Bienert mit Maja und Willi