MENÜ

Kleiner Yorki mit schwerer Leberinsuffizienz

 

 

 

 

Hallo liebes Anifit-Team,

hiermit will ich mich für das sehr informative Gespräch bedanken. Wie ich unten im Post ja schon geschrieben hatte habe ich einen kleinen Yorki. Die Kleine ist seit über 14 Monaten sehr krank. Schwere Leberinsuffizienz und PLE. Ich war lange auf der Suche nach einer Ernährung die die Kleine verträgt und durch ihre PLE hat sie so oft Gewicht verloren das es schon sehr schwierig war was ich der Kleinen zum fressen geben soll. Ihr Fell war stumpf und voll mit Schuppen und die Haut auf dem Rücken immer gerötet. Der Bauch fast schwarz gefärbt und wie Pergament. Der Kot mit Dickdarmschleimhaut überzogen. Man ist schon sehr am verzweifeln wenn man als Frauchen alles versucht und trotzdem mit ansehen muss wie die Kleine leidet und nichts hilft. Ich habe mittlerweile gelernt das das was ich füttere der Anfang allen Übels ist und mitverantwortlich ist das die Krankheit nicht besser wurde. Durch einen Zufall bin ich auf diese Seite gekommen und wurde sehr gut beraten. Ich habe die Empfehlung es zu versuchen wahrgenommen und ich kann einen Erfolg verzeichnen. Der Kot ist sehr gut geworden Keine Dickdarmschleimhaut mehr (Ich wusste gar nicht, dass man sich so über ein Häufchen von seinem Fellnäschen freuen kann). Die verfärbte Pergamenthaut ist fast weg. Die Schuppen sind am verschwinden und die gerötete Haut am Rücken ist so wie es sein soll. Ich habe dies geschrieben weil ich wirklich glücklich bin das es meiner Kleinen wieder besser geht. Die Kleine ist immer noch krank aber jetzt haben wir einen Weg gefunden, dass sie damit leben kann.