MENÜ

Katze (frisst nicht)

Liebes Anifit Team,

der Marke Anifit bin ich bereits vor einigen Jahren begegnet doch mein damaliger Kater war nicht bereit und ich nicht geduldig das Katzenfutter anzunehmen. Heute lebe ich mit einem Kater (12 Jahre) und einer Katze (5 Jahre) zusammen.

Der Kater hat seit einigen Jahren erhöhte Nierenwerte, die ich dank Homöopathie in den Griff bekam. Leider war auch eine Futterumstellung notwendig was so einige Probleme mit sich brachten. Erstes Problem jeder hatte sein eigenes Katzenfutter welches nur noch unter Aufsicht gegeben wurde, zweites Problem meine Katze ist wählerisch. Ich habe also das gesamte hochwertiges Futter-Angebot rauf und runter probiert, ohne Erfolg! Zum Schluss war es so schlimm, dass sie nicht mehr regelmäßig gefressen hat und mich dann nachts auf Trab gehalten hat weil sie dann Hunger hatte. Kurz gesagt mir war jeder Weg recht Hauptsache er versprach Erfolg.

Durch Zufall entdeckte ich bei der Post ein Paket von Anifit und erinnerte mich wieder. Ich vereinbarte ein Probeessen und legte los. Meine Beraterin war sehr nett und warnte mich bereits vor, dass der Weg zum Ziel steinig werden könnte man aber nicht aufgeben soll, am Ende wird alles gut.

Die ersten Tage verliefen wie erwartet. Mein Kater konnte nicht genug bekommen und meiner Katze war es nicht recht. Zum Glück hatte ich gleich Leckerlies mitbestellt und so wurden sie kurzerhand als Lockmittel benutzt. Die folgenden Tage/Wochen verliefen sehr unterschiedlich da ich das ganze Sortiment bestellt hatte und erst mal durchtesten musste.

Es vergingen knapp 3,5 Wochen in denen meine Katze manchmal fraß (sehr wenig) aber sich meistens verweigerte zu fressen. Ich stand kurz davor aufzugeben doch dann machte es bei ihr endlich klick, "ich kriege nix anderes". Nach ein paar Tagen rief ich dann meine Beraterin an und orderte die nächste Bestellung. Leider hielt das Glück nicht lange an und sie musste wieder zum fressen überredet werden. Aber auch da bin ich hart geblieben mit Erfolg.

Im Großen und Ganzen habe ich es geschafft, an den meisten Tagen frisst sie gut, an manchen Tagen ist sie sogar richtig gierig drauf und an sehr wenigen Tagen lässt sie sich wieder bitten aber dann frisst sie auch. Das wichtigste und auch schwerste war das durchhalten.

Die ersten positiven Anzeichen sind auch schon eingetreten, das Fell meines kranken Katers sieht bedeutend besser aus dank Anifit.

Ein langer, nervenaufreibender Weg der sich gelohnt hat.

Vielen Dank

Ihre

Tanja Mannel

Juni 2012