MENÜ

Castor

Hallo liebes Anifit Team!

Seit fast drei Jahren nenne ich einen äußerst verfressenen und immer hungrigen Labradorrüden mein Eigen. Davor war Castor ca. drei Jahre schon mein Pflegehund. Castor futtert ganz labrador- like üblicherweise alles, was er bekommen kann oder was er irgendwo findet. Dies hatte zur Folge, dass er zum einen tatsächlich - wie im Hundebuch beschrieben - einen tonnenförmigen Körper hatte. Zum anderen hat er eigentlich ständig unangenehm gerochen und - pardon - sehr viel gebläht. Zudem übernahm ich ihn fast jedes Mal mit Durchfall. Es war nicht immer angenehm, mit diesem "duftenden" Hund zu Besuch zu sein oder Besuch zu empfangen.

Anifit haben ich beim Ökomarkt in Rinteln vor ca. vier Jahren kennengelernt. Seitdem sind Castor und vor allem natürlich ich große Anifit-Anhänger geworden !

Ich habe Castors Ernährung komplett auf Anifit Nass- und Flockenfutter umgestellt. Er hat nicht nur prima abgenommen (nix mehr tonnenförmig) und sieht auch fellmäßig phantastisch aus (mein 11-jähriger Rüde wird jetzt oft wesentlich jünger eingeschätzt), er "müffelt" und bläht auch nicht mehr wie zu den Zeiten, als er noch mein Pflegehund war und ich nur zeitweise Einfluss auf seine Ernährung hatte. Der Durchfall hat vollständig aufgehört. Castor ist viel lebhafter geworden.

Was mir als berufstätiger Dosenöffnerin auch sehr entgegenkommt, ist der Lieferservice der Firma Anifit. Nasshundefutter und Flocken sowie Leckerchen werden regelmäßig und pünktlich in zwei-monatlichen Rhythmus angeliefert. Darauf kann ich mich immer verlassen. Kein ständiges Dosenschleppen mehr und vor allem keine Maden im Trockenfutter oder Motten in den Pansenbeuteln.

Anifit kostet zwar etwas mehr als das Hundefutter aus dem Supermarkt bzw. aus der Tierhandlung. Für klasse Qualität und verlässlichen Service bin ich aber gerne bereit, ein paar Euros mehr zu bezahlen.

Viele Grüße aus Rinteln von zwei fröhlichen Anifit-Fans

Frauke Hüdig

August 2008