MENÜ

Amy (Futterumstellung)

 

 

 

 

Liebes Team von Anifit!

vor sicherlich mehr als 2 Jahren traf ich Katharina Reimann beim Einkaufen - und wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht, dann wartete Amy, meine Hündin, brav vor der Tür.

Frau Reimann sprach mich zum Thema Ernährung des Hundes an und fragte mich ob wir uns einmal treffen könnten, damit sie mir ihr Produkt vorstellen könne. Sie kam zu mir nach Hause und erzählte mir von den Vorzügen von "Anifit". Klar: Hunde gehören nun einmal zu den Caniden und sind Fleischfresser. Über Stiftung Warentest hatte ich mich über brauchbarstes Trockenfutter informiert, aber auch darin befindet sich zum großen Teil Getreide, was in Canidenfutter im Grunde gar nichts zu suchen hat. Und überhaupt lässt sich nur schwer testen was wirklich alles in Trockenfutter landet. 

Die strengeren Tierschutzgesetze in Schweden und die Zusammensetzung von Anifit hatten mich in dem Gespräch überzeugt. Nicht zuletzt lustig fand ich auch die liebevollen Zeichnungen auf den Futterdosen!

Amy bekam mit der Zeit eine passendere Figur mit der Futtergabe von Anifit, was bei dem Trockenfutter nicht so ganz stimmte. Sie war immer ein wenig "moppelig"! Ihr glattes, schwarzes Fell hat einen umwerfenden Glanz, auf den mich viele Menschen ansprechen, wenn wir unterwegs sind. Sie riecht überhaupt nicht unangenehm nach Hund - auch nicht, wenn sie nass ist. Sie ist lustig, munter und lebendig auch mit ihren fast neun Jahren. Sie macht morgens ganz schnell ihr Geschäft, damit sie dann auch ganz schnell ihr Frühstück bekommt, was in rasender Geschwindigkeit verputzt ist. Sie macht am Tag zwei Haufen, die eine gute Konsistenz haben, sodass man sie prima einsammeln kann.

Es ist super, dass ich Anifit telefonisch bestellen kann und am nächsten Tag ist es da.

Ich bin rund herum zufrieden mit dem Produkt  und bin dankbar, dass mich Frau Reimann seinerzeit darauf hingewiesen hat.