MENÜ

Wie kocht man Tierfutter?

Die Zubereitung von Hundefutter und Katzenfuttter benötigt drei Elemente:

  1. Gute Rohstoffe (ganz wichtig!)
  2. Rezept, damit alle Nährstoffe enthalten sind
  3. Zeit für die Zubereitung

Wenn man die richtigen Rohstoffe besorgt hat, ist es einfach. Denn diese sind dann nur mehr in mundgerechte Stücke zu zerkleinern und zu kochen. Durch das Kochen werden eventuielle Keime abgetötet und die Nahrung verdaulicher gemacht. Sie möchten wissen, mit welchen Rohstoffen Anifit arbeitet? Sehen Sie sich einfach die Videos von Anifit an. 


Gepostet am 13.09.2012
Tags: Hundefutter, Katzenfutter, Kochen

Zurück zur Blog Übersicht

11.03.2013 06:51:33

Sarah

Hallo Herr Doktor brandner! Leider haben sie in ihrem Video nicht erwähnt woher das Fleisch für ihr Futter kommt. für mich ist es sehr wichtig dass das Futter für meine Katzen nicht nur nahrhaft ist sondern dadurch auch keinem anderen Tier unnötiges leid hinzugefügt wird. Für mich gibt es zwischen meinen Katzen und Kühen und truthähnen, etc keinen Unterschied, alle Tiere haben eine Berechtigung dafür ein artgerechtes und schönes Leben zu führen. Ich denke ich muss ihnen hier nicht erklären wie grausam es in der industriellen massenhaltung für die fleischproduktion zugeht und diese Art von Tierhaltung mit der von ihnen oft erwähnten artgerechten Lebensweise, Ernährung nichts mehr zu tun hat. Jetzt würde mich interessieren woher das Fleisch für anifit kommt, aus industrieller massentierhaltung? Lg

11.03.2013 20:00:15

Brandner

Hallo, Anifit produziert seine Gerichte in Schweden, weil Tierhaltung und Tierschutz dort ein wesentliches Thema sind. Uns ist auch wichtig, dass die Tiere aus der Nähe von Schlachthöfen kommen und keine lange Fahrten erdulden müssen. Ich stimme Ihnen ganz zu, dass der korrekte Umgang mit den Tieren eine wichtige Voraussetzung sind. Beste Grüße

Kommentar schreiben