MENÜ

Gustav Klimt und seine Katzen

Der berühmte Wiener Maler Gustav Klimt feiert heuer seinen 150. Geburtstag. Er war der bekannteste Vertreter des Wiener Jugendstils, sein bekanntestes Werke ist „Der Kuss“.

Weniger bekannt ist seine Liebe zu Katzen. Er lebte gemeinsam mit acht (!) Katzen und hat sich auf einem seiner seltenen Fotos mit einer Katze ablichten lassen. Anifit hat diese „Katzenspuren“ weiter verfolgt.

Leider mussten wir feststellen, dass er in seinen Bildern nie eine Katze gemalt hat. Den einzigen Hinweis in seinen Gemälden haben wir in der Darstellung einer ägyptischen Sphinx gefunden. Diese symbolisieren bekanntlich einen männlichen Löwen und damit zumindest eine Großkatze.

Sollten Sie weitere „Katzenspuren“ bei Gustav Klimt finden, würden wir uns über einen Kommentar freuen.

 

Das abgebildete Foto hat übrigens einen Schätzwert von 25.000 bis 30.000 Euro und wurde im Mai 2012 in einer Auktion des Wiener Dorotheums angeboten. (Fotonachweis: Dorotheum)

Gepostet am 01.08.2012
Tags: Katzen, Foto

Zurück zur Blog Übersicht

Kommentar schreiben