Der Welpe kommt in sein neues Zuhause

Es ist so weit, Sie können Ihren Welpen vom Züchter abholen und zum ersten Mal mit nach Hause nehmen.

So aufregend das für Sie und Ihre Familie ist, viel aufregender ist es für Ihren jungen Schützling, denn für ihn eröffnet sich eine ganz neue Welt an Eindrücken und Erfahrungen.

Der Welpe ist an seine bisherige Umgebung, seine Geschwister und vor allem auch an die Nähe seiner Mutter gewöhnt.

All das ändert sich schlagartig, wenn er nun bei Ihnen einzieht. In der Regel wird der Welpe zwischen acht und zwölf Wochen alt und ein verspieltes, aktives kleines Kerlchen sein.

Der Einstieg in das neue Zuhause hat viele Aspekte, von der beginnenden Erziehung, der Gewöhnung an sein neues Zuhause, dem Kennenlernen aller Personen im Haushalt bis hin zum Erlernen der Stubenreinheit. Hier ein paar Tipps zur Ernährung des Welpen:

  • Durch den Umzug entsteht viel Aufregung und in der neuen Umgebung gibt es viele neue Keime und ungewohnte Situationen. Haben Sie Verständnis, wenn die Verdauung in der ersten Zeit zu weichem Stuhl oder eventuell Durchfall führt. Das ist kein Grund zur Sorge, sondern Teil des Eingewöhnungsprozesses.

  • Die Veränderung der Umgebung kann bewirken, dass der Welpe in den ersten Tagen in seinem neuen Zuhause nur zögerlich frisst. Auch hier besteht kein Grund zur Sorge, es wird sich rasch legen.

  • Füttern Sie vorerst das, was der Welpe auch beim Züchter bekommen hat. Der Welpe hat schon genug andere Herausforderungen zu bewältigen. Wenn Sie das Futter wechseln möchten, dann in langsamen Schritten. Versuchen Sie, vorerst möglichst eine gleichbleibende Nahrung zu füttern und nicht ständig das Futter zu wechseln.

Ein Welpe hat noch einen kleinen Magen, aber ganz viel Lebensenergie und befindet sich im starken Wachstum.

Bitte verteilen Sie die Mahlzeit je nach Alter auf drei bis fünf Portionen pro Tag. Seien Sie nicht überrascht, wie hungrig Ihr Welpe ist, denn er  hat annähernd den gleichen Energiebedarf wie ein ausgewachsener Hund.

Seien Sie deshalb sparsam mit Leckerlis und achten Sie von Anfang an darauf, dass der Welpe gesundes, gutes Futter bekommt.

Gepostet am 21.05.2017
Tags: Welpe, Anfangszeit, Übernahme

Zurück zur Blog Übersicht

Kommentar schreiben