MENÜ

Clickertraining für Katzen

ClickertraingEine Methode zur Katzenerziehung ist das Trainieren mit einem "Clicker", also einem Gerät, das einem früheren Kinderspielzeug (Knackfrosch) ähnelt. Beim Drücken erzeugt ein Metallplättchen ein Klick-Klack-Geräusch, das charakteristische Clickergeräusch. Dieser Ton ist ein Marker, der das gewünschte Verhalten oder die gewünschte Bewegung der Katze genau zu dem Zeitpunkt, in dem sie das Verhalten oder die Bewegung zeigt, bestätigt.

Clickertraining mit der Katze hat ganz spannende Nebeneffekte. Denn es ist eine intensive Beschäftigung, eine Art "Quality time" mit der Katze, bei der diese lernen kann und gefordert wird. Ein toller Ausgleich für eine Hauskatze, die in der Wohnung nur selten Ablenkung und Spielmöglichkeiten vorfindet. Es ist aber nicht nur ein Ausgleich zum Aufenthalt im Freien sondern auch eine Stärkung des Selbstbewusstseins der Katze. Ängstliche Katzen werden mutiger, nervöse Katzen werden ruhiger.

Sie wollen es einmal ausprobieren? Wir empfehlen Ihnen den Anifit Clicker und dazu passend eine leicht lesbare Anleitung: "Clickertraining für Katzen" von Birga Dexel. Mit vielen Tipps und praktischen Hinweisen werden Sie in die Welt des Clickertrainings eingeführt und finden verschiedenste Übungen, um Ihre Katze immer wieder neu zu fordern und überraschen.

Viel Erfolg und Freude am Training!

 

Gepostet am 10.01.2015
Tags: Clicker, Erziehung, Katze

Zurück zur Blog Übersicht

Kommentar schreiben